Interview

9 Fragen an Mona Voyage

Monas Mission ist es, anderen weltweit dabei zu helfen, ihren individuellen, gesunden Lifestyle zu kreieren, um wieder aufblühen und in vollem Licht erscheinen zu können. Als hochsensible High Sensation Seekerin und Scanner Businessfrau schafft sie es anderen hochsensiblen Powerladies, Wege aus ihren Energieachterbahnen zu zeigen und ihre Visionen zu realisieren, ohne dabei Erfolg gegen Gesundheit tauschen zu müssen.Brainpeace, balance und confidence. Sie weiß genau, was für hochsensible Selbstständige und Unternehmerinnen die Basics für einen unterstützenden Lifestyle sind. Sie freut sich auf jede Powerfrau, mit der sie gemeinsam weiter in die Tiefe gehen und ihre spezifischen Bedürfnisse, Wünsche und Wege aufdecken kann!

1. Was ist dein WARUM im Leben? Wofür stehst du jeden Tag auf?


Ich glaube meine größte Motivation im Leben habe ich meinem unersättlichen Wissenshunger und Entdeckungsdrang zu verdanken. Ich bekomme von dieser faszinierenden Welt nicht genug, sehe in allem Potential und gehe regelrecht darin auf, als vielseitiges Medium meine Entdeckungen und Erfahrungsschätze weiterzugeben, sodass noch mehr Menschen das bunte und helle Licht in der Welt, in sich selbst, in anderen Menschen und in jeder Erfahrung sehen können und daraus noch mehr Wundervolles für diese Welt entsteht!

2. Was ist deine Morgenroutine? Wie startest du am liebsten in den Tag?


Der Morgen gehört auf jeden Fall mir allein, um mit meiner Energie nicht schon nach dem Aufstehen im Außen zu sein. Ich atme nach dem Aufwachen ein paar mal tief und ganz bewusst durch, ziehe noch vor dem Zähneputzen Kokosnussöl, während ich mich mal mehr mal weniger intensiv aufwärme und dehne, und wenn ich viel Zeit habe, gehe ich dafür in die Natur, um dort eine ausgiebige Session meines MonaYoga Movements inkl. Meditation zu genießen. Anschließend trinke ich einen sättigenden Shake oder frühstücke leicht und dann bin ich auch für die Außenwelt bereit.

3. Wie unterstützt du deinen Körper dabei fit zu bleiben? Kannst du uns zumindest einen deiner Tricks verraten?


Trick Nummer 1: entwickle ein immer fitteres Mindset, aus welchem effektive Entscheidungen erwachsen 😉 Wir können unheimlich viel im Außen richtig machen und trotzdem schlapp oder gar krank werden, wenn wir unsere innere Welt vernachlässigen. Deshalb beinhalten meine Coachings sowohl physische als auch emotionale Aspekte.

4. Gibt es ein Lebensmittel, dass du meidest? Wenn ja, warum?


An dieser Stelle battleln sich Fleisch und raffinierte Kohlenhydrate (Weißmehl, Zucker). Flucker!

5. Welches Buch liest du gerade?


Die Gesetze der Gewinner von Bodo Schäfer.

6. Wie bringst du dich zur Ruhe wenn du dich gestresst fühlst?


Wie ich meinen Organismus letztendlich reinige, hängt immer von meinen jeweiligen Emotionen ab. Bin ich gestresst, weil in meinem Kopf zu viel los ist, brauche ich viel Ruhe. Ab in die Natur ist immer gut. Wenn die gerade nicht in der Nähe ist, lege ich mich mit Brainwaves oder schalldichten Ohrstöpseln in den Ohren hin. Dabei begebe ich mich sehr gerne in meditative bis hin zu transzendentale Zustände. Überdurchschnittlich viel Schlaf ist in Härtefällen auch hilfreich. Bin ich allerdings aufgrund äußerer persönlicher Energien gestresst, wirkt bei mir besonders Bewegung Wunder.

7. Wen würdest du gerne mal zum essen einladen und ausfragen?


Elaine Aron, Pionierin im Forschungsgebiet der Hochsensibilität.

8. Wer inspiriert dich?


Meine Großeltern. Herzenswarme Engel und dankbare Steh-auf-Wunder bis ans Ende ihrer Tage.

9. Gibt es ein spirituelles Mantra oder ein Motto in deinem Leben?


Für Entspannung ein Lieblingsmantra: Frieden, Frieden, Frieden. Für Stärke ein witziger Spruch: Die Sonne hört ja auch nicht auf zu scheinen, bloß weil manche gerade von ihr geblendet sind!

 

Liebe Mona, vielen Dank für deine Zeit! Wir freuen uns bald mehr von dir zu lesen!
Hier geht es zu Mona’s Expertenprofil auf dem Brain Food Magazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.