Menschen

9 Fragen an Sina Stahl

Sina ist Life Coach, Mutter und Green Networker. Sie lebt mit ihrer Familie immer genau dort wo es Ihnen gut geht, mal auf einer Insel, mal in den Bergen. Durch die Erkrankung an Rheumatoider Arthritis, lernte sie welche Lebensmittel sie meiden darf und welche ihr gut tun. So kann sie mit Achtsamkeit und guter Ernährung heute ein gesundes Leben führen. Ihr Motto: Grün ist gold. Grün steht für ein nachhaltiges, gesundes Leben, Vitalität und Beweglichkeit in allen Lebensbereichen. Gold steht für innere und äußere Fülle, für den individuellen Luxus all das Leben zu können, was man möchte, den puren Genuss des Lebens. Viel Spaß beim Interview mit Sina Stahl!

 

1. Was ist dein WARUM im Leben? Wofür stehst du jeden Tag auf?


Mein WARUM ist 6 Jahre alt und heißt Leo. Ich möchte ihm vorleben, dass ein leichtes und erfülltes Leben nicht nur wundervoll, sondern auch möglich ist. Dass das Leben kein Kampf ist, sondern leicht ist und jeder Mensch sich sein Leben erschaffen kann.

2. Was ist deine Morgenroutine? Wie startest du am liebsten in den Tag?


Meine Morgenroutine ist mir heilig. Damit ich diese ausgiebig leben kann, stehe ich um 5:33Uhr auf. Mit positiven Affirmationen in meinen Gedanken bereite ich mir eine große Tasse warmes Wasser, mit frisch gepresster Orange, Kurkuma, Ingwer und Cayenne Pfeffer zu. Und ich nutze die Zeit direkt zum Ölziehen. Sehr gesund ist auch warmes Wasser mit Zitrone, das kann ich aber zurzeit nicht mehr so sehen und hab mich deswegen für etwas anderes entschieden 🙂

Anschließend gibt es Yoga und Mediation (die Reihenfolge spielt da keine große Rolle). Um in einen guten Energiezustand zu kommen, schreibe ich außerdem täglich morgens auf, wofür ich dankbar bin. Um nicht jeden Tag aufzuschreiben, dass ich unglaublich dankbar für meinen Sohn, meinen Mann und unser Leben im allgemeinen bin, achte ich darauf, auch häufig ganz kleine, scheinbar unbedeutende Dinge aufzuschreiben, für die ich genau in diesem Moment dankbar bin. Zum Beispiel den frischen Wind der durchs Fenster weht, das Vogelgezwitscher oder auch mal die große Regenwolke am Himmel. Die restliche Zeit widme ich dem Lesen. Da ich meist mehrere Bücher gleichzeitig lese, wähle ich morgens intuitiv aus, mit welchen Texten ich heute in den Tag starten möchte.

Um 7:45 Uhr wecke ich meinen Sohn, begrüße meinen Mann und wir starten gemeinsam in den Tag. Ich weiß, dass für viele Menschen eine so ausgedehnte Morgenroutine fast nicht machbar klingt und genauso ging es mir vor einiger Zeit auch. Heute möchte ich sie nicht mehr missen und kann es jedem nur ans Herz legen, es einfach mal auszuprobieren, sich morgens ganz viel Zeit für sich selbst zu nehmen.

3. Wie unterstützt du deinen Körper dabei fit zu bleiben? Kannst du uns zumindest einen deiner Tricks verraten?


Ich liebe Yoga (und zwar genau so, wie es mir an dem Tag gut tut) und ich liebe und brauche ganz lange Spaziergänge in der Natur. Da wir zurzeit in Spanien direkt am Meer wohnen, habe ich das Schnorcheln und schwimmen für mich entdeckt. Mich mit der Natur zu verbinden und mich dabei zu bewegen ist einfach wundervoll. Gleichzeitig achte ich sehr stark auf eine gesunde und tiefe Atmung, weil Sauerstoff das allerwichtigste für meinen Körper ist. Mit genügend Sauerstoff kann mein Körper arbeiten, heilen und gesund und stark bleiben.

4. Gibt es ein Lebensmittel, dass du meidest? Wenn ja, warum?


Ich habe mich dazu entschieden, meinen Körper mit dem was ich esse und trinke zu nähren, ihm Gutes zu geben und gesund zu sein. Aus persönlicher Erfahrung habe ich festgestellt, dass es mir am allerbesten geht, wenn ich auf alles Tierische verzichte, Weizen und weißen Zucker, als auch auch Kaffee und Alkohol extrem einschränke. Ich entscheide mich für grüne Säfte, grüne Smoothies, viel frisches Obst und Gemüse, außerdem trinke ich sehr viel stilles Wasser. All das tut meinem Körper unglaublich gut. Seitdem ich das tue, fühle ich mich besser denn je und brauche keine Medikamente mehr gegen die Gelenkschmerzen. Und nicht nur mir tut das gut – auch unserem Zuhause: Unserer Erde.

5. Welches Buch liest du gerade?


Ich lese meist mehrere Bücher gleichzeitig. Immer wieder lese ich in den Büchern von Neale Donald Walsch:
Gespräche mit Gott Band 1-3, außderdem Louise Hay: Ist das Leben nicht wunderbar, Die Ebenen des Bewusstseins  von David R Hawkins und Stopp! Die Umkehr des Alterungsprozesses Andreas Campobasso.

6. Wie bringst du dich zur Ruhe wenn du dich gestresst fühlst?


Ich gehe ohne Handy am Meer spazieren oder ich meditiere. Oder beides 🙂

7. Wen würdest du gerne mal zum essen einladen und ausfragen?


Neale Donald Walsch, Eckhart Tolle, Dr. Joe Dispenza und Kris Carr. Am allerliebsten hätte ich Louise Hay eingeladen, aber sie ist vor Kurzem verstorben. Vielleicht in einem anderen Leben 🙂

8. Wer inspiriert dich?


Ich kann in sehr vielen Menschen Inspiration finden. Jeder auf seine Art und Weise hat etwas sehr
Besonderes, etwas Tolles und etwas, das mir Freude bereitet. So z.B. alle Personen die ich in der letzten Antwort genannt habe. Außerdem Marianne Williamson, Gabrielle Bernstein, Deepack Chopra, Laura Seiler, Inna Buss und nicht zu vergessen: Mein Mann. Ach, die würde ich auch alle gern zum Essen einladen 🙂

9. Gibt es ein spirituelles Mantra oder ein Motto in deinem Leben?


Generell: Grün ist Gold! Außerdem: Folge Deiner Freude!

Und, wenn mir ein Gedanke, den ich denke nicht gut tut, mir Energie nimmt oder mir einfach nicht
hilfreich ist, dann sage ich mir: „Denke den Gedanken nochmal neu.“

Liebe Sina, vielen Dank für deine Zeit! Wir freuen uns bald mehr von dir zu lesen!
Hier geht es zu Sinas Experten-Profil.

Dieser Artikel enthält eine oder mehrere Empfehlung(en) für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung und ist deshalb als Werbung zu kennzeichnen.
Die hier aufgeführten Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Bitte wende dich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.