Ernährung

Food Facts Kürbis

Halloween steht vor der Tür und ich kann an nichts anderes mehr als Kürbis denken! Das leckere orange Fruchtfleisch kann so vielfältig verwendet werden!

Herkunft Kürbis

Die ersten Kürbissamen wurden bereits zwischen 8.000 und 10.000 v. Chr. angebaut. Damals gab es den Kürbis nur in Mittel-, Südamerika und dem Süden Nordamerikas. Heute wird er weltweit in warmen Regionen angebaut.

Kürbis Saison

Kürbis hat Saison von September bis November, einige Hokkaido-Kürbis-Sorten gibt es sogar bis ins Frühjahr hinein.

Geschmack der verschiedenen Kürbissorten

Es gibt den Butternut-Kürbis, sieht ein bisschen wie eine übergroße Birne aus, ich finde er schmilzt im Mund wie Butter. Hokkaidos haben einen leicht nussigen Geschmack und die Schale kann mitgegessen werden! Muskatkürbis hat ein zartes Aroma und ist festfleischig, sein Geschmack erinnert wie der Name schon sagt an Muskatnuss. Die Schale kann übrigens nur beim Hokkaidokürbis mitgegessen werden.

Rezepte mit Kürbis

Ich liebe Kürbis in allen Formen und Varianten, als Kürbissuppe, Kürbisgratin, asiatische Kürbispfanne oder auch süß-sauer eingelegt. Hier ein paar Inspirationen aus unserer Rezepte-Ecke, um dich auf die Kürbiszeit einzustimmen!

Aufbewahrung und Haltbarkeit von Kürbissen

Kleine Kürbisse kannst du im Gemüsefach deines Kühlschranks aufbewahren. Ist dein Kürbis bereits geschnitten wickle ihn zusätzlich in ein Tuch ein oder packe ihn in eine Aufbewahrungsbox und stelle ihn so in den Kühlschrank. Verbrauche den angeschnittenen Kürbis in spätestens einer Woche. Ist dein Kürbis noch ganz hält er sich bei kühler Lagerung – zum Beispiel im Keller – einige Wochen.

Nährwerte Kürbis

100 g Kürbis gegart enthalten z.B.

  • Vitamin A Beta-Carotin 1.400 µg (70 % des Tagesbedarfs)
  • Magnesium 23 mg (6,6 % des Tagesbedarfs)
  • Kalium 292 mg (7,3 % des Tagesbedarfs)
  • Zink 106 µg (1,2 % des Tagesbedarfs)
  • Aminosäure Tryptophan 17 mg

Beta-Carotin wirkt antioxidativ und schützt somit deine Körperzellen, außerdem wird es im Körper zu Vitamin A umgewandelt und hilft somit deine Augengesundheit aufrechtzuerhalten. Magnesium und Kalium halten deine Herzgesundheit am laufen. Außerdem enthält das Fruchtfleisch – und im besonderen die Kürbiskerne – Zink, das braucht der Körper unteranderem für eine gute Immunabwehr. Die enthaltene Aminosäure Tryptophan macht glücklich, da sie beim Aufbau des Glückshormons Serotonin mitwirkt.

Tipp: Gerade der Butternut-Kürbis mit seinem hellorangenen Fleisch hat einen sehr hohen Gehalt an Beta-Carotin.

Photocredits: Kürbis – Aaron Burden, 398678, unsplash

Die hier aufgeführten Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Bitte wende dich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.