Rezepte

Cranberry Lebkuchen – einfach, vegan, lecker!

Von Sandra, veröffentlicht am 20. April 2018 in Süßen
0:50 min
5 min
10 min
12
mittel

Weihnachten nähert sich in großen Schritten und deshalb möchte ich mit dir heute dieses fruchtig-nussige Lebkuchen-Rezept teilen. Es ist einfach gemacht und enthält nur ausgesuchte und feine Zutaten. Seit diesem Jahr backe ich zum ersten mal vegan und musste feststellen, es ist einfacher als gedacht und mindestens genauso lecker!

Zutaten

  • 350 Gramm Vollkorn-Dinkelmehl
  • 150 Gramm Kokosblütenzucker
  • 150 Gramm Cranberries
  • 100 Gramm Nüsse gemahlen (z.B. Mandeln)
  • 4 TL Lebkuchengewürz
  • 0.5 Päckchen Backpulver
  • 1 Messerspitze Bourbon Vanille
  • 150 Gramm vegane Butter (z.B. Alsan Bio)
  • 1 Handvoll Walnüsse
Zubereitung

  1. Richte dir eine große und eine kleine Schüssel her. Gib in eine große Schüssel alle trockenen Zutaten : Dinkelmehl, Kokosblütenzucker, Cranberries, gemahlene Nüsse, Lebkuchengewürz, Backpulver und Bourbon Vanille.
  2. Schäle die Bananen und füge sie mit der warmen Milch, der Butter und dem Reissirup in eine kleine Schüssel, verquirle alles mit dem Handrührgerät zu einer Masse. Die Bananen dienen hier als Ei-Ersatz. Wenn du bei einem Rezept die Eier weglassen möchtest, kannst du pro Ei eine halbe Banane einrechnen.
  3. Nun die flüßige Masse aus der kleinen Schüssel in die große Schüssel zu den trockenen Zutaten geben und gut miteinander vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den entstandenen Teig gleichmäßig darauf verteilen. Die Walnüsse auf dem Teig geben und bei 220°C für 20 Minuten backen. Noch warm in gleichmäßige Portionen schneiden.
Ausgewählte NährstoffeBanane
Kalium & Magnesium – sind für die Funktion von Muskeln und Nerven wichtig

Lebkuchengewürz
Zimt – wärmendes Gewürz, dass den Stoffwechsel ankurbelt
Ingwer – verdauungsfördernd
Kardamom – die enthaltenen ätherischen Öle Borneol und Cineol, gelten als schleimlösend und antibakteriell
Gewürznelke – antioxidativ und entzündungshemmend
Muskatnuss – verdauungsfördernd und schmerzstillend

Kokosblütenzucker
niedrig-glykämisches Süssungsmittel – dass heißt dein Blutzuckerspiegel steigt nur geringfügig an beim Verzehr.
Diabetes, Übergewicht und Herzerkrankungen können so vermieden werden.

Reissirup
enthält Mineralstoffe – Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Calcium und ist ebenfalls ein niedrig-glykämisches Süssungsmittel

Walnüsse
Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren – fördern die Herzgesundheit

Cranberries
Antioxidantien – senken das Risiko zu erkranken

Bio Reissirup
Bio Kokosblütenzucker


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.