Rezepte

Grüne Smoothie Bowl

Von Miriam, veröffentlicht am 02. Mai 2020 in Bowls, Smoothies
20 min
6
niedrig

Eine grüne Smoothie Bowl ist wie Sonnenschein für deine Zellen! Pflanzen transformieren Sonnenschein in Blattgrün, welches wir Menschen als Nahrung brauchen. Diese Smoothie Bowl lässt sich also guten Gewissens ein Geschenk der Sonne nennen! Die Farbe Grün entsteht durch den Stoff Chlorophyll, der unserem Blut so ähnlich ist, das er als blutreinigend eingestuft wird.

Zutaten

  • 2 Stück gefrorene Bananen
  • 0.5 Stück Zitronensaft
  • 70 Gramm frischer Spinat
  • 120 Gramm oder TK-Spinat lose
  • 4 Stück Datteln
  • 180 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafer, Mandel oder Kokos)
  • 100 Gramm zarte Haferflocken
  • 2 EL optional Lein- oder Chiasamen
  • 2 EL optional als Topping: z.B. Nüsse, Granola, Obst
ZubehörSchüssel, Schneidemesser, Mixer, Bowl
Zubereitung

  1. Die Datteln entkernen und in heißem Wasser für 15 Minuten einweichen.
  2. Dann das Wasser abgießen und die halbe Zitrone pressen.
  3. Den Spinat waschen und große Stiele entfernen. Alternativ kannst du auch losen Spinat aus dem Tiefkühler verwenden.
  4. Die gefrorenen Bananen in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit allen anderen Zutaten für den Smoothie in einen Mixer füllen.
  5. Zum Schluss die Haferflocken und Samen in einer Bowl mischen und darüber den fertigen grünen Smoothie schütten. Optional kannst du z.B. noch Nüsse, weitere Samen, Granola oder Obst auf die Bowl geben.
Ausgewählte NährstoffeSpinat
– enthält viel Chlorophyll (grüner Blattfarbstoff), Chlorophyll unterscheidet sich in seiner Zusammensetzung nur in einem Element von deinem Blut und wird deswegen als blutreinigend eingestuft.

Haferflocken

– dienen als Präbiotika, heißt sie sind optimales Futter für deine guten Darmbakterien und helfen diese zu vermehren
komplexes Kohlenhydrat, macht länger satt als einfache Kohlenhydrate

Datteln

– lassen durch ihren hohen Ballaststoffanteil den Blutzuckerspiegel gleichmäßig ansteigen, was zu langanhaltender Energie führt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.