Adventskalender Nachhaltig Leben Umwelt Werbung

Adventskalendertürchen Nr. 3 – Der nachhaltige Adventskalender 2020 mit Primoza!

Primoza, der wachsende Kalender

Enthält Werbung

Wir wollen dir gerne eine Freude zur Adventszeit machen! Deshalb präsentiert der Adventskalender des Brain Food Magazins nachhaltige Marken, die nachhaltig Veränderung in dein Leben bringen werden! Lass dich überraschen, was sich hinter den 24 Kalendertürchen im Dezember 2020 versteckt! Mitmachen beim Gewinnspiel kannst du auf Facebook oder Instagram!

Das kannst du gewinnen:

Den Wachsende Kalender „Krautikus“ und die Weihnachts-Klappkarte zum Einpflanzen „Oh Deer, Christmas is here!“ In dieser Weihnachtskarte sind Brandschopfsamen eingearbeitet – so bleiben die Weihnachtsgrüße bestimmt noch lange in Erinnerung. Der Briefumschlag besteht übrigens aus recyceltem Kraftpapier.

Gesamtwert insgesamt: 34,80 €

Der Gewinn kann in diese Länder verschickt werden:
Deutschland, Österreich und die Schweiz. 

Der wachsende Kalender "Krautikus" und Saatgut Weihnachtskarte mit Rentierillustration.
Fotocredits: Primoza

Zurück zur Natur und wieder selbst pflanzen!

primoza ist es ein Anliegen, Menschen wieder mehr mit der Natur zu verbinden. Mit nachhaltigen Produkten wie den Wachsenden Kalendern oder einpflanzbaren Grußkarten wollen sie so viele Menschen wie möglich dazu inspirieren, der Natur wieder näher zu kommen. Die Produkte, laden zum Selbermachen ein und locken die Menschen in den Garten, auf den Balkon und ins Grüne. So kann jeder von uns die Welt ein bisschen grüner machen.

Saatpapier einfach zerreißen und in die Erde einpflanzen.
Fotocredits: Primoza

primoza steht für Nachhaltigkeit und eine grüne Bewegung

Auch in der Produktion steht bei primoza Nachhaltigkeit ganz oben. Das heißt nicht nur ökologische Materialien und Rohstoffe werden verwendet, sondern auch qualitativ hochwertige und langlebige. Es wird zum Beispiel Recyclingpapier verwendet aber auch verschiedenste andere nachhaltige Materialien, wie abbaubare Plastikersatzstoffe oder Papiere aus Agrarabfällen oder Zuckerrohr. Die Wachsenden Kalender werden außerdem C02 neutral in einer Ökodruckerei mit mineralölfreier Ökofarbe bedruckt. Die Samen haben Bio-Qualität und sind samenfest.

Saatpapier einpflanzen und gießen.
Fotocredits: Primoza

Mehr über den Wachsenden Kalender

  12 samenfeste Bio-Saatgutsorten – auf jeden Monat abgestimmt

✓  Illustriert und gedruckt auf Recyclingpapier mit Öko-Farben

✓  Komplett plastikfrei

✓  Wiederverwendbar als Wissenshandbuch

✓  Du kannst mit den Wachsenden Kalendern jeden Monat etwas anpflanzen und lernst neue Samensorten kennen

  In den Kalendern stehen alle Infos zur Aussaat und zu Beetpartnern. Weitere nützliche Tipps und Tricks gibt es digital via Email

✓  Verschiedene Kalender-Versionen für Anfänger und Fortgeschrittene

So funktioniert der Wachsende Kalender

Wie du gewinnen kannst

  1. Sieh dir den Beitrag über das Kalendertürchen auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook oder Instagram an
  2. Kommentiere das Bild mit der Begründung warum du gerne gewinnen möchtest.

    Teile das Gewinnspiel gerne mit Freunden! Speicher dir den Beitrag, damit du keine Neuigkeiten dazu verpasst!

Hab eine wundervolle Adventszeit und viel Glück für dich bei der Gewinnspielteilnahme!

Die Daten der Teilnehmer werden nur für das Gewinnspiel verwendet und nicht weiter gespeichert oder verarbeitet vom Brain Food Magazin. Hier geht’s zum vollständigen Gewinnspiel Datenschutz, hier zu den Teilnahmebedingungen. Dieses Gewinnspiel läuft 5 Tage, ab dem Tag der Veröffentlichung in Social Media. Die Gewinner werden elektronisch vom Brain Food Magazin benachrichtigt.


Werbung: Dieser Beitrag wurde von primoza unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue kostenlose Artikel für unsere LeserInnen zu kreieren, die Inhalte spiegeln dennoch immer unsere eigene Meinung wider.


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei helfen sich selbst zu heilen.

Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich der Autor verantwortlich.