Interview

Heile deine Sexualität und lebe deine Weiblichkeit – Julias Spiritual Living im Interview!

Julia mochte keinen Sex, sie hatte Schmerzen und wusste nicht weiter. Vor etwa über 10 Jahren hat sie ihre Reise zur inneren Göttin begonnen und sich die Macht über ihr eigenes Glück zurückgeholt. Der bewusste Umgang mit dem weiblichen Zyklus und ihrer Periode spielte dabei eine entscheidende Rolle. Wie wichtig es ist, weibliche Qualitäten zu leben und Blockaden zu lösen, um zu deiner Schöpferkraft zu finden, erfährst du in diesem Podcast.

 

Hier meine Highlights aus dem Interview mit Julia Reinecke:

  • Um sexuelle Heilung zu finden brauchst du nicht unbedingt einen Partner, du kannst dich auch erst mal alleine auf die Reise begeben.
  • Theta-Healing kann geistige Blockaden und Glaubenssätze lösen.
  • In jedem von uns stecken männliche und weibliche Anteile/Wesenszüge, es gilt Balance zu schaffen.
  • Ein männliche Anteil, den Frauen oft zu stark leben: Leistung erbringen „Ohne Fleiß, kein Preis“
  • Handle aus der Freude und Liebe und nicht aus der Angst heraus.
  • Männlichkeit und Weiblichkeit sind prinzipiell beide nicht schlecht, nur dürfen wir aufpassen wie und wann wir diese Wesenzüge einsetzen.
  • Zelebriere dich als Frau, besonders deine Periode. Nimm dir Zeit für dich, schenk dir Ruhe!
  • Mit einer Zyklus App kannst du deinen Zyklus im Auge behalten, bekommst wichtige Infos und wirst daran erinnert wann welche Phase beginnt.
  • Nimm Machtlosigkeit an und schau hin, was sie dir zu sagen hat!
  • Verletzlichkeit ist ein Geschenk!
  • Wir sind alle Schöpferinnen!
  • Nur du selbst, kannst dir deine Macht zurückgeben!

Warum die Machtlosigkeit manchmal da ist und wie du wieder in deine Ermächtigung kommst erzählt Julia Reinecke im Brain Food Podcast.

Danke dir fürs Zuhören und Lesen! Wenn dir dieser Podcast gefallen hat, dann lass uns doch gerne eine Bewertung und einen Kommentar da! Teile diesen Podcast mit deinen Freunden und mit deiner Familie, damit noch mehr Menschen über ganzheitliche Gesundheitsthemen informiert sind. Damit machen wir hoffentlich die Welt jeden Tag um vielfaches glücklicher und gesünder!

 

Hier findest du den Kontakt zu Julias Spiritual Living:
juliasspiritualliving.com

 

Dieser Artikel enthält eine oder mehrere Empfehlung(en) für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung und ist deshalb als Werbung zu kennzeichnen.
2 Kommentare
    1. Avatar
      Kristina 5. März 2020, um 19:02 Uhr

      Ich finde es wichtig, dass es solche Podcasts gibt bzw. dass über Sexualität gesprochen werden kann.

      Bei der Aussage, dass Julia lange dachte, dass sie „das machen muss“ obwohl es weh tut (!), etc. hätte ich es wichtig gefunden, dass auch die Ursache angesprochen wird bzw. wenigstens klargestellt ist, dass das nicht die Normalform ist. Damit ist auch der Umgang mit dem Problem gemeint; Sexualität ist doch etwas sehr persönliches und eine Frau, die diese Dinge trotz Schmerzen, etc. macht, geht m. E. ja nicht gesund und würdevoll mit sich selbst um.

      1. Sandra
        Sandra 7. März 2020, um 17:04 Uhr

        Hallo liebe Kristina,

        danke für deinen lieben Kommentar. Ich glaube Julia hat es genau so gemeint. Sex sollte nicht wehtun und Schmerz nicht einfach ausgehalten werden. Schmerzen beim Sex können körperlichen aber auch psychischen Ursprungs sein. Wie du sagst, es ist etwas sehr persönliches, was sich von Frau zu Frau unterscheidet. Wichtig ist wirklich auf sich zu achten und ich denke kein liebevoller Partner wünscht sich eine Schauspielerin im Bett. Wir dürfen alle authentisch sein und offen mit unserer Sexualität umgehen 🙂

        Liebe Grüße, Sandra

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.