Die 5 Sprachen der Liebe – die richtige Kommunikation in deiner Beziehung finden

Die 5 Sprachen der Liebe – die richtige Kommunikation in deiner Beziehung finden

Welche der „5 Sprachen der Liebe“ sprichst du am häufigsten? Hast du es auch oft mit Menschen zu tun, die sich auf einmal vernachlässigt fühlen und du weißt einfach nicht was du falsch gemacht hast? Du gibst dir Mühe doch der andere fühlt sich nicht geliebt? Vielleicht kennst du einfach nicht den Liebescode deines Gegenübers. Denn wenn du eine fremde Sprache mit jemandem sprichst, kann der andere dich wahrscheinlich einfach nicht verstehen.

Du möchtest eine erfüllende Partnerschaft oder eine glückliche Ehe führen? Dann lerne dich und deine(n) Partner:in kennen.

Liebe ist unser aller Grundbedürfnis, wir brauchen sie von klein auf bis ins hohe Alter. Unser Liebestank braucht immer wieder eine regelmäßige Füllung. Natürlich wollen wir nicht nur Liebe geben, sondern auch empfangen. Jeder von uns ist ein bisschen anders gestrickt was die Liebe angeht. Es ist an uns herauszufinden, was wir selbst brauchen und was unser Gegenüber braucht. Der baptistische Pastor Gary Chapman hat die 5 Sprachen der Liebe entdeckt und ist auch der Autor des gleichnamigen Buches. Kann man Liebe wirklich auf fünf Verhaltensweisen runterbrechen? Lass uns herausfinden was wir brauchen, um in einer Beziehung glücklich zu sein.

Die 5 Sprachen der Liebe

1. Lob und Anerkennung

5 Sprachen der Liebe Komplimente, Lob und Anerkennung
Foto: cate-bligh-ocUfATfjC8w-unsplash

Mal ehrlich, jeder hört doch gerne Lob oder? Für manche sind Komplimente und anerkennende Worte die wichtigste Sprache der Liebe. Fällt es dir schwer Komplimente zu geben? Dann fang klein an und mach dir Notizen zu den Dingen die dir an deinem Partner / deiner Partnerin gefallen, so hast du im richtigen Moment etwas passendes parat. Es können einfache Botschaften sein wie:“Schön, dass es dich gibt“ oder „Du bist so eine großartige Mutter“. Wie wäre es zum Beispiel mit liebevollen Botschaften auf dem Badezimmerspiegel oder auf kleinen Haftzetteln?

2. Zweisamkeit

fünf Sprachen der Liebe Zweisamkeit
Foto: surface-kiKkayQj59U-unsplash

Mit Zweisamkeit ist nicht der übliche Alltag mit kochen, putzen, einkaufen gemeint, sondern richtige Quality-time mit deiner Liebsten / deinem Liebsten. Gemeinsame Zeit, die ihr nur für euch ohne Freunde, Kinder oder Familie verbringt. Ihr könntet eine wöchentliche Date night fest in den Kalender einplanen, so dass ihr euch schon auf das Datum freuen könnt und auch wirklich etwas unternehmt an dem Tag. Was für Aktivitäten könnten euch gefallen? Wie wäre es zum Beispiel mit einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant, einem Kinobesuch oder einem Wochenendtrip? Kleine Abenteuer könnten euch auch wieder Schmetterlinge im Bauch bescheren, wie z.b. Klettern, Rafting oder ein Tandemflug. Finde heraus was euch verbindet!

3. Geschenke

5 Sprachen der Liebe Geschenke
Foto: jeremy-cai-7ZphwmJYNSg-unsplash

Manche Menschen legen viel Wert auf Geschenke, doch diese sollten von Herzen kommen und zu der Person passen. Wenn du keine Ahnung hast was deiner besseren Hälfte gefallen könnte, dann schau doch mal was ihr/ihm bei den Geschenken von Freunde und der Familie am besten gefallen hat und kaufe etwas ähnliches. Du musst nicht viel Geld ausgeben, kleine Aufmerksamkeiten wie die Lieblingsschokolade, eine Einladung zum Eis oder eine neue Zimmerpflanze können den Liebestank deiner Partnerin / deines Partners bereits auffüllen.

4. Hilfsbereitschaft

5 Sprachen der Liebe Hilfsbereitschaft
Foto: anthony-tran-rvdlDB1D68c-unsplash

Es gibt Menschen, die interessieren sich nicht wirklich für Geschenke. Sie freuen sich, wenn du ihnen Zeit und Aufmerksamkeit durch deine Hilfsbereitschaft schenkst. Du könntest z.B. den Müll rausbringen, im Haushalt mit anpacken oder Erledigungen machen. Wenn ihr Kinder habt, dann schenke deinem Partner / deiner Partnerin auch mal eine Zeit in der du allein die Kinder nimmst und deine bessere Hälfte sich etwas Zeit für sich gönnen kann. Biete deine Hilfe von selbst an und warte nicht immer auf Aufforderungen, sei aufmerksam und schau dich um, was du für ihn / sie tun kannst.

5. Zärtlichkeit

5 Sprachen der Liebe Zärtlichkeit
Foto: taylor-deas-melesh-L1cnYtEXP34-unsplash

Jeder Mensch braucht Körperkontakt in seinem Leben, von klein auf als Babies bis ins hohe Alter, jeder von uns möchte gerne von geliebten Menschen gehalten oder gestreichelt werden. Welche Berührungen braucht dein Partner, deine Partnerin? Beiläufige Berührungen, Händchen halten, Streicheln, Massagen, Küsse, Umarmungen und Sex können Aufmerksamkeit und Liebe vermitteln. Jede Person möchte unterschiedlich berührt werden, manche brauchen eine feste Umarmung, andere würden sich dadurch eingeengt fühlen. Sprecht unbedingt in der Beziehung über eure Bedürfnisse und auch darüber was euch nicht gefällt, nur so könnt ihr gemeinsam an Herausforderungen wachsen.

Wenn du nun neugierig darauf bist, welcher Liebestyp in dir steckt und wie du deinem Partner / deiner Partnerin Liebe zeigen kannst, dann empfehle ich dir das Buch von Gary Chapman zu lesen.

Was ist, wenn ich mir mehr Liebe in Freundschaften wünsche?

Auch wenn hier nun viel über Paarbeziehungen geschrieben wurde, kannst du diese Kommunikationsstile in ähnlicher Weise auch für deine Freundschaften oder innerhalb der Familie anwenden. Hilfsbereitschaft beim nächsten Umzug deiner Freunde, ein kleines Geschenk zum Jahrestag eurer Freundschaft oder endlich mal wieder ein Treffen mit deiner besten Freundin / deinem besten Freund ohne Kinder oder Partner, Zeit einfach nur für euch beide. Die Möglichkeiten Liebe zu zeigen sind wirklich unendlich! Außerdem empfehle ich dir diesen Artikel: Die 7 Geheimnisse einer guten Freundschaft.

Hier kannst du einen Test machen, welche der 5 Sprachen der Liebe du am meisten brauchst.

5 Sprachen der Liebe für gute Partnerschaften und eine glückliche Ehe
Foto: renate-vanaga-lc8GSi-qmn0-unsplash

Welche Sprache der Liebe sprichst du? Mach den Test! Stelle dir folgende Fragen und schreibe deine Antworten auf.

  • Worum bittest du deinen Partner / deine Partnerin am häufigsten?
  • Wonach sehnst du dich am meisten?
  • Wie würde ein perfekter Abend zu zweit für dich aussehen?
  • Wie haben deine Eltern dir Liebe gezeigt? Hast du das gemocht oder möchtest du das lieber anders?
  • Wann hast du dich geärgert und vernachlässigt gefühlt?

Durch Antworten auf diese Fragen kannst du herausfinden, welche Sprache(n) der Liebe für dich am wichtigsten sind. Ich wünsche dir von Herzen, dass du mit Hilfe der 5 Sprachen der Liebe eine erfüllte und glückliche Partnerschaft führen kannst!


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei begleiten sich selbst zu heilen.


*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt das Brain Food Magazin von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Durch Kooperationen wie diese, können wir das Brain Food Magazin kostenlos anbieten. Danke für deine Unterstützung!


Photocredits Titelbild: Lookstudio – Freepik.com