Schlagwort: Darmflora

  • 7 Vorteile von Probiotika – Sie helfen nicht nur deinem Darm

    7 Vorteile von Probiotika – Sie helfen nicht nur deinem Darm

    Unter Probiotika versteht man Lebensmittel, die lebende Mikroorganismen enthalten. Diese sollen möglichst in aktiver Form in den Darm gelangen, um dort für eine gesunde Darmflora zu sorgen. Probiotische Keime sind zum Beispiel Milchsäurebakterien oder Bifidobakterien. Neben Joghurt und Kefir finden wir diese nützlichen Tierchen auch in sauer eingelegtem Gemüse, Apfelessig, Kombucha, fermentiertem Tee oder Kimchi (das koreanische Sauerkraut). Voraussetzung für die Lebendigkeit ist immer Rohkostqualität. Wurde das Lebensmittel erhitzt (pasteurisiert), sind keine lebenden Bakterien mehr vorhanden, lediglich der Geschmack erinnert an die nützlichen Mikroorganismen.

  • Ballaststoffe – wie Präbiotika deiner Darmgesundheit helfen

    Ballaststoffe – wie Präbiotika deiner Darmgesundheit helfen

    Ballaststoffe sind schwer verdauliche Nahrungsbestandteile. Sie können von unseren Verdauungsenzymen nicht vollständig zersetzt werden und stehen dadurch den gesunden Bakterien weiter unten im Darm als Futter zur Verfügung, damit diese sich vermehren können.

  • Probleme mit Blähungen und Blähbauch? Das sind die Hausmittel aus der Naturheilkunde.

    Probleme mit Blähungen und Blähbauch? Das sind die Hausmittel aus der Naturheilkunde.

    Blähungen können uns nicht nur in Verlegenheit bringen sondern auch große Schmerzen verursachen. In diesem Artikel möchte ich dir einige mögliche Ursachen für Luft im Bauch aufzeigen und wie du sie wieder auflösen kannst.