Erfrischungsspray für einen kühlen Kopf – einfach selbstgemacht

Erfrischungsspray für einen kühlen Kopf – einfach selbstgemacht

MengeArbeitszeitLevel
100 ml (je nach Sprühflasche)5 Min.Sehr einfach

Wir alle suchen an heißen Sommertagen die Abkühlung im See oder im Fluss, doch was ist mit den Menschen die einfach weiterarbeiten müssen? In solchen Fällen, könnte das selbstgemachte Erfrischungsspray aus Wasser und ätherischem Öl helfen. Mit der Zugabe von Pfefferminzöl erhält dieses Sprühwasser eine nachhaltig kühlende Eigenschaft. Das Spray ist ein perfekter Begleiter für die Handtasche oder den Rucksack, um dich unterwegs oder in Innenräumen mit einem feinen Sprühnebel erfrischen zu können.

Zutaten

100 ml Wasser
5 Tropfenätherisches Pfefferminzöl oder ätherisches Eukalyptusöl
1 Stk.Sprühflasche mit 100 ml Füllvolumen

Alternativ zur Minze, kannst du auch das ätherische Öl des Eukalyptus als Zugabe für ein erfrischendes Wassserspray nutzen.

Zubehör

Messbecher für Wasser, evtl. Trichter zum befüllen, eine Sprühflasche mit 100 ml Füllvolumen.

Anleitung für dein Erfrischungsspray

  1. Reinige deine Sprühflasche mit klarem Wasser oder spüle sie zusätzlich mit Spülmittel aus, um Rückstände anderer Inhaltsstoffe zu beseitigen.
  2. Deine saubere Sprühflasche (ohne Spülmittelreste) kannst du nun mit einem Trichter oder freihändig mit Wasser und dem ätherischem Pfefferminzöl befüllen.
  3. Beschrifte die Flasche mit einer Beschreibung, z.B. „Pfefferminz-Erfrischungsspray”. Genieße deinen kühlenden Sprühnebel wann immer du möchtest!

Achtung: Bitte niemals direkt in die geöffneten Augen sprühen, das führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Reizungen.

Erfrischungsspray aus Wasser und ätherischem Öl
photocredits:Freepik

Vor Gebrauch solltest du dein Erfrischungsspray immer gut schütteln, damit sich das Öl mit dem Wasser vermischt.


Ich dachte darüber nach, für das Erfrischungsspray Zitrusaromen wie Zitrone, Limette, Grapefruit oder Bergamotte zu verwenden, weil ich diese Düfte besonders liebe. Doch im Hinblick auf die Verwendung des Sprays und der sonnigen Jahreszeit, habe ich darauf lieber verzichtet – denn sie reagieren phototoxisch. Gewisse Zitrusaromen solltest du bei geplanter Sonneneinstrahlung nicht auf die Haut auftragen, sie machen dich empfindlicher für die UV-Einstrahlung und das kann zu Reizungen bis hin zu Verbrennungen führen.

Tipp: Wenn du auf den Duft von Zitrusfrüchten im Sommer nicht verzichten willst – dann einfach in die Haare kneten!


Ich hoffe das Rezept für das kühlende Spray mit Pfefferminze gefällt dir, teile es gerne mit deinen Freunden, Bekannten oder deiner Familie. Unterhalb dieses Artikels findest du die Teilen-Buttons.

Hier noch eine Empfehlung für meine Favoriten unter den ätherischen Ölen*


*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt das Brain Food Magazin von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Durch Kooperationen wie diese, können wir das Brain Food Magazin kostenlos anbieten. Danke für deine Unterstützung!

photocredits Titelbild: Atlascompany und Oldman Studio – freepik