Sommerhitze – so bleibt deine Familie und du gesund

Sommerhitze – so bleibt deine Familie und du gesund

Viele von uns spüren die Sommerhitze deutlich, dicke angeschwollene Beine, ein benebelter Kopf und Schwitzen wenn wir es gar nicht gebrauchen können. Hitze ist nicht nur für alte Menschen eine Belastung, sie kann uns auch das Arbeiten oder die Haushaltsführung erschweren. Hier habe ich einige Gesundheitstipps für den Sommer gesammelt, damit du dich auch in der heißen Jahreszeit wohlfühlen und produktiv sein kannst.

5 Tipps um die Sommerhitze gut zu überstehen

#1 Gönne dir eine Abkühlung

Mache dir z.B. ein kaltes Fussbad, um geschwollene Beine zu beruhigen. Das geht nicht nur daheim, sondern auch im Büro unter dem Schreibtisch. Deine Kollegen und dein(e) Arbeitgeber:in, werden bei heißen Temperaturen sicher Verständnis dafür haben.

Kneippen sorgt für Abkühlung im Sommer
Foto: wirestock – Freepik

Wenn es dir möglich ist kannst du deine Unterarme und Fusswaden auch kalt abduschen oder in kühles Wasser eintauchen, wie es beim Kneippen gemacht wird.

#2 Trinke ausreichend Wasser

Viel trinken im Sommer
Foto: melissa-walker-horn-lo_udD1o_lk-unsplash

Trinke mindestens 2-3 Liter Wasser pro Tag und erhöhe die Menge wenn du z.B. durch Sport und Schwitzen noch mehr Flüssigkeit verloren hast. Füge deinem Speiseplan wasserreiche Lebensmittel wie Salat, Gurke oder Wassermelone hinzu. Tatsächlich können eiskalte Getränke – so lecker sie auch sind – bei empfindlichen Mägen auf Gegenwehr stoßen. Zum Beispiel können Bauchschmerzen nach dem Verzehr von eiskalten Getränken auftreten.

Bei kalten Getränken hat der Körper zusätzlich das Gefühl die Flüssigkeit aufwärmen zu müssen und produziert dadurch noch mehr Wärme. Bei warmen Getränken möchte der Körper eher runter kühlen. Beobachte mal die Einheimischen in heißen Ländern, dort siehst du wie Menschen oft lauwarmen bis heißen Tee trinken, wie z.B. in Marokko der Pfefferminztee.

Warme Getränke bei Sommerhitze
Foto: jaida-stewart-Bmek6EYG9Uk-unsplash

#3 Trage die richtige Kleidung gegen Sommerhitze

Am besten trägst du Kleidung die Licht reflektiert, wie z.B. helle Farben oder weiß. Schwarze oder dunkle Kleidung hingegen würde dich noch mehr aufheizen. Leichte und atmungsaktive Stoffe wie Leinen und Baumwolle helfen dir nicht zu sehr ins Schwitzen zu kommen. Einige synthetische Stoffe können zusätzlich Wärme aufbauen, weil sie nicht zulassen dass deine eigene Körperwärme entweicht. Bewahre einen kühlen Kopf, indem du dir eine Baseballcap oder einen schönen Sommerhut aufziehst. Möchtest du trotz Sommerhitze Sport machen, dann solltest du dein Training am besten auf den frühen Morgen oder den Abend verlegen.

Foto: jakayla-toney-kps7d-FGS84-unsplash

#4 Halte deine Wohnung kühl

Wenn du nachts mit geöffnetem Fenster schläfst, kannst du die kühle Luft der Sommernächte für ein gut temperiertes Schlafzimmer nutzen. Wenn es auch nachts zu heiß sein sollte, dann hilft ein Ventilator und eine leichte Decke (wie z.B. ein einfaches Bettlaken) beim Einschlafen. Nutze die Morgenstunden um zu lüften und dann schließe alle Fensterläden damit die Mittagssonne nicht dein zuhause aufheizen kann. Lüften unter Tags kann dazu beitragen, dass es noch heißer in deiner Wohnung wird. Nutze deshalb die Morgenstunden, um zu lüften und dann schließe alle Rollläden damit die Mittagssonne dein Zuhause nicht aufheizen kann. Wichtig beim Lüften ist ein Durchzug, der die angestaute warme Luft durch kühlere Luft ersetzen kann, öffne also gerne alle Fenster für mindestens 10 Minuten. Untertags solltest du direkte Sonneneinstrahlung abwehren, z.B. indem du Rollos oder Vorhänge schließt, es gibt auch Sonnenschutzfolien die du an deine Fensterscheiben befestigen kannst.

Zuhause Kühlen mit Ventilator und Klimaanlage
Foto: Dimaberlin – Freepik

Besonders Kinder, ältere Menschen und Tiere solltest du vor der Sommerhitze schützen. Lasse niemals einen Menschen oder ein Tier in einem geparkten Auto in der Sommersonne stehen. In einem verschlossenen geparkten Auto können leicht Temperaturen über 60 Grad entstehen.

#5 Leichte Speisen helfen dir auch in der Sommerhitze produktiv zu bleiben

Salat zum Mittagessen bei Sommerhitze
Foto: Timolina – Freepik

Wie wäre es mit einem griechischen Salat zum Mittagessen?

Wir kennen es alle, im Sommer haben wir oft weniger Hunger weil es so anstrengend ist, in der Hitze auch noch mit der Verdauung zu tun zu haben. Hier helfen dir leichte Snacks und Speisen, die Energie für Unternehmungen und zum Arbeit zu haben. Salate, rohes Gemüse mit Dips, frische Früchte, Fruchtsalate, pflanzlicher Joghurt, Wassereis oder Energy Balls stehen bei mir im Sommer hoch im Kurs.

kühles Eis bei Sommerhitze
Foto: Sandra Strixner

Hier geht’s zum selbstgemachte Blaubeer-Joghurt Eis am Stiel!

Ich wünsche dir einen kühlen Kopf und unbeschwerte Sommertage, die du so richtig genießen kannst!


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei begleiten sich selbst zu heilen.


Die hier aufgeführten Informationen dienen ausschließlich der Wissensvermittlung und stellen keine Heilversprechen oder allgemeingültige Empfehlungen dar. Des Weiteren ersetzen sie keinen Arztbesuch. Bitte wende dich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Arzt oder Apotheker.


photocredits Titelbild: Stefamerpik – Freepik