Rezepte Sandra Strixner

Zimtsterne backen – Vegane Weihnachten

PortionenZubereitungszeitLevel
30 – 60 Stk.ca. 40 Min.Einfach

Zutaten

Zimtsterne

400GrammMandeln
200GrammMarzipanrohmasse (mit Rohrzucker z.B. von Dennree)
60GrammKokosblütenzucker
1TLStärke (Tapioka)
2ELZimt
1MesserspitzeEchte Bourbon-Vanille (Pulver)
2ELZitronensaft

Glasur

2ELZitronensaft
0,5TLStärke (Tapioka*)
10GrammKokosblütenzucker
10ELWasser

Zubehör

Backofen, Backblech, Backpapier, Austechform „Stern“, Schüssel, Waage, Frischhaltefolie, Teigrolle, Teelöffel.

Anleitung

  1. Marzipan in die Teigschüssel bröseln und mit den übrigen Zutaten zu einem Teig kneten.
  2. Frischhaltefolie auslegen und den Teig darauf geben. Noch eine Schichte Frischhaltefolie über den Teig legen damit die Teigrolle nicht daran kleben bleibt. Circa 4-5 mm dick ausrollen. Die obere Schicht Frischhaltefolie entfernen und Sterne ausstechen. Wenn du merkst, dass deine Ausstechform zu sehr kleben bleibt, befeuchte sie mit Wasser.
  3. Die Bleche mit Backpapier auslegen und die Sterne ohne Folie darauf auslegen. Ein Abstand von circa einem Zentimeter reicht, damit sie nicht zusammenkleben beim backen. Die Zimtsterne im vorgeheizten Ofen bei 180°C circa 10 Minuten backen, dann auskühlen lassen.
  4. Die Zutaten für die Glasur zu einer glatten und zähen Masse verrühren. Mithilfe eines Teelöffels auf die ausgekühlten Zimtsterne verteilen.

Ausgewählte Nährstoffe

Kokosblütenzucker*

  • niedrig-glykämisches Süssungsmittel, dass heißt dein Blutzuckerspiegel steigt nur geringfügig an beim Verzehr.
  • Diabetes, Übergewicht und Herzerkrankungen können so vermieden werden.

Mandeln

  • enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium und Kupfer sowie große Mengen der Vitamine B und E.

Zimt*

  • Kann die Blutzuckerwerte und den Cholesterinspiegel senken, außerdem fördert er den Fettabbau.

Bourbon-Vanille*

  • Aromastoffe – wirken auf den Körper belebend und aphrodisierend

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen dieser Affiliate-Link klickst und darüber einkaufst, bekommt das Brain Food Magazin von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Durch Kooperationen wie diese, können wir das Brain Food Magazin kostenlos anbieten. Danke für deine Unterstützung!