Ernährung Sandra Strixner Werbung

Smart Protein – vegane Proteine, die für jeden verträglich sind! (Anzeige)

Enthält Werbung

Proteine sind die Grundbausteine des Lebens, wir können daraus Muskeln, Gewebe oder Organe formen. Ganz ohne Proteine könnten wir also gar nicht überleben. Dass Protein nicht nur in Fleisch, Fisch oder tierischen Milchprodukten vorkommt, ist mittlerweile weithin bekannt. Deshalb setzen viele Profisportler bereits auf vegane Supplemente, die nachhaltiger hergestellt werden können und den Körper nicht übersäuern. Nun hab ich schon wirklich fast alles auf dem veganen Markt gesehen, doch dieses Protein Supplement, hat mich wirklich überrascht. In diesem Artikel möchte ich dir von Smart Protein erzählen.

Vegane Alternativen zu Whey aus Molkepulver gibt es bereits viele – was macht das Smart Protein von everydays aus?

Smart Protein …

  • ist laktosefrei, da es keine tierische Proteine aus der Milch enthält.
  • enthält keine Fette, Kohlenhydrate oder Zucker. Andere Produkte enthalten oft Süßstoffe für einen angenehmen Geschmack.
  • hat die perfekte Zusammensetzung für den Menschen (Human Amino Pattern).
  • wird anabol verstoffwechselt.
  • ist vegan, glutenfrei, ketogen, histaminfrei, allergenfrei
  • kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden
Smart Protein, das vegane Protein ist die perfekte Alternative zu Whey- oder Sojaprodukten.
Foto: Alonso Reyes, unsplash

Wie wird aus Protein „Smart Protein“?

Zuerst werden Kichererbsen fermentiert, im Anschluss werden nur die essentiellen Aminosäuren für das Protein Supplement extrahiert. Die Zusammensetzung der Aminosäuren – das sind die Bausteine aus denen Protein besteht – orientiert sich exakt am „Human Amino Pattern“, also dem Muster an essentiellen Aminosäuren, die der Mensch braucht um sich gesund zu halten. Das Smart Protein kommt nicht als Pulver bei dir an, sondern in Presslingform. Du kannst es einfach mit einem Glas Wasser zu dir nehmen. Da es praktisch kalorienfrei ist, eignet sich das Proteinpräparat auch gut für Diäten oder Fastentage.

Verträglich für jeden und zu 99% bioverfügbar (nur 1% Stoffwechselabfall)

Was macht dieses Protein so smart? Die Einnahme ist tatsächlich auch für Nierenkranke oder nach einem Magenbypass erlaubt. Denn es handelt sich um Proteine, die rein anabol verstoffwechselt werden. So werden Leber und Niere nicht belastet. Durch die vorherige Fermentation der Kichererbsen fällt auch keine enzymatische Aufspaltung im Darm statt – damit hat der Darm wenig Arbeit und wird ebenfalls nicht zusätzlich belastet. Mit einer Bioverfügbarkeit von 99% ist das Smart Protein endlich eine hochwertige Alternative zu Whey- oder Sojaprodukten. Sogar histaminempfindliche Menschen und Menschen mit Eiweißallergie vertragen es ausgezeichnet. So hat everydays ein Protein-Supplement erschaffen, das wirklich für jeden geeignet ist.

Smart Protein aus fermentierten Kichererbsen
Foto: Freepik – Freepik.com

Wieviel Protein sollte ich supplementieren?

Ein Pressling wiegt nur 1g, ersetzt aber 7g aus herkömmlichen Shakes, da Shakes generell immer auch katabol verstoffwechselt werden (also auch Energie und Kalorien im Körper erzeugen). Da sich SMART PROTEIN nur auf den anabolen Teil konzentriert, erzielt man den gleichen aufbauenden Effekt, wie aus 7g anderen Proteinquellen.

Wieviel Eiweiß du genau benötigst hängt von deinem Alter, deinem Körpergewicht und deiner aktuellen Konstitution ab. Jeder Mensch ist ein Individuum und hat andere sportliche Ziele, deshalb hat everydays zum Beantworten dieser Frage einen Verzehrsrechner auf der everydays Webseite eingebaut.

Smart Protein von Everydays
Foto: Sandra Strixner

Wer kann von einem Protein Supplement profitieren?

  • Menschen, die sich gerade in einer stressigen Phase befinden und durch ihre Mahlzeiten nicht auf die benötigte Menge Protein kommen.
  • Menschen, die viel trainieren und Muskelmasse aufbauen wollen.
  • Älteren Menschen, die oft vergessen zu essen oder zu stark abgenommen haben nach einer Operation, kann es helfen wieder mehr Körpermasse aufzubauen.
  • Profisportler:innen, die einen erhöhten Proteinbedarf haben und ein dopingfreies Nahrungsergänzungsmittel nutzen möchten.
  • Menschen, die wegen einer Magenverkleinerung (Magen Bypass) nicht mehr ausreichend Proteine über ihre Ernährung aufnehmen können.
  • Personen mit Problemen der Verdauungsorgane, Leber oder Nieren.
  • Patienten, die vom Arzt die Diagnose Proteinmangelerscheinungen bekommen haben.
  • Wenn wegen einer speziellen Diät gerade wenig Protein über die Ernährung aufgenommen werden kann.
Smart Protein, dieses vegane Protein aus Kichererbsen kann auch in der Schwangerschaft angewendet werden.
Foto: Lucas Favre, Unsplash

Wirst du das Smart Protein von everdays auch testen?

Die hier aufgeführten Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Bitte wende dich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Arzt oder Apotheker.


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei begleiten sich selbst zu heilen.

Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich der Autor verantwortlich.


Werbung: Dieser Beitrag wurde von everydays unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue kostenlose Artikel für unsere LeserInnen zu kreieren, die Inhalte spiegeln dennoch immer unsere eigene Meinung wider.