Hilfe bei Erkältung: Zitrone-Ingwer-Tee


PortionenZubereitungszeitLevel
1-2 Tassen5 Min.Einfach

Zitrone-Ingwer-Tee ist ein bekanntes und bewehrtes Erkältungsmittel. Das Vitamin C unterstützt natürlich dein Immunsystem und der Ingwer stillt Schmerzen und kann Fieber senken.

Zutaten

10GrammIngwer
0,5LiterWasser
3 ELfrischer Zitronensaft

Zubehör

Teetasse, Ingwerreibe, Zitronenpresse

Anleitung

  1. Dieses Rezept ist für eine Tasse Tee gedacht und recht intensiv. Da jeder ein unterschiedliches Geschmacksempfinden hat, gilt es wohl erst einmal auszuprobieren, wie viel Ingwer einen persönlich am besten schmeckt. Nimm dir ein daumengroßes Stück der Knolle und zerreibe es zu einem Mus. Dazu brauchst du eine Ingwerreibe oder eine übliche Haushaltsreibe.
  2. Das feine Mus wird mit kochendem Wasser übergossen und muss mindestens 10 Minuten ziehen. Nach der Ziehzeit fügst du den Zitronensaft hinzu. Am besten sollte der Tee bereits auf eine trinkbare Temperatur abgekühlt sein, bevor die Zitrone hinzukommt. Ein kochend heißes Teewasser würde sonst die gesundheitsfördernden Stoffe der Zitrone zerstören. Wenn ich den Tee für Gäste dekorieren möchte, kommt noch eine Scheibe Ingwer und eine Scheibe Zitrone hinein.
Gut schmeckt der Tee natürlich auch, ohne erkältet zu sein. Allen, die es erwischt hat, wünsche ich eine Gute Besserung!

Zitrone

Vitamin C und Antioxidantien stärken dein Immunsystem. Die antibakterielle Wirkung von Zitronensaft hilft, Halsentzündungen zu heilen und den Halsschmerz zu bekämpfen. Außerdem wird der Hustenreiz gelindert.

Ingwer

enthält Gingerole, dieser Inhaltsstoff wirkt auf unseren Körper schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend.


Die hier aufgeführten Informationen dienen ausschließlich der Wissensvermittlung und stellen keine Heilversprechen oder allgemeingültige Empfehlungen dar. Des Weiteren ersetzen sie keinen Arztbesuch. Bitte wende dich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Arzt oder Apotheker.


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei begleiten sich selbst zu heilen.