Ernährung Gesundheit Nachhaltig Leben Sandra Strixner Umwelt

Was hat Saison im Mai? Der Saisonkalender für mehr Nachhaltigkeit!

Jeder von uns kann Schritte zu mehr Nachhaltigkeit unternehmen, einer davon ist saisonal und regional zu essen. Das spart lange Transportwege über den Schiffsverkehr oder den Flugtransport. Wir haben dir aufgelistet, welches Obst und Gemüse in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktuell Saison hat!

Saisonkalender Mai. Saisonale Lebensmittel im Mai.

Im Freiland wächst im Mai

Fördere deine heimischen Bio-Bauern und kaufe dein Obst und Gemüse am besten frisch auf dem Markt aus der Region. So unterstützt du eine giftfreie und ökologische Landwirtschaft mit kurzen Transportwegen.

  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Erbsen
  • Kohlrabi
  • Poree (Lauch)
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rhabarber
  • Spargel
  • Spinat
  • Zwiebeln (Bund-, Lauch- und Frühlingszwiebeln)
  • Eissalat
  • Endiviensalat
  • Feldsalat
  • Kopfsalat, bunte Salate
  • Radiccio
  • Romanasalate
  • Rucola (Rauke)

Im Gewächshaus gedeiht im Mai

In einem geschützten Anbau oder leicht beheiztem Gewächshaus lässt sich folgendes anbauen:

Obst:

  • Erdbeeren

Gemüse:

  • Chinakohl
  • Fenchel
  • Gurken (Salat- und Minigurken)
  • Kohlrabi
  • Möhren
  • Sellerie (Stangensellerie)
  • Speiserüben
  • Spitzkohl
  • Tomaten
  • Weißkohl
  • Eissalat
  • Endiviensalat
  • Kopfsalat, bunte Salate
  • Romanasalate

Aus der Lagerhaltung kommt im Mai

Obst:

  • Äpfel

Gemüse:

  • Chicorée
  • Kartoffeln
  • Möhren
  • Rettich
  • Rote Bete
  • Rotkohl
  • Sellerie (Knollensellerie)
  • Weißkohl
  • Wirsingkohl
  • Zwiebeln

Danke dir fürs vorbeischauen auf dem Brain Food Magazin! Ich freue mich, wenn ich dir bald die saisonalen Lebensmittel des Monats Juni vorstellen darf!

photocredits:
Illustrationen: vecteezy, freepik und iStock
Bärlauch Foto: Pascal Debrunner, unsplash
Spargelfoto: Freepik


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei helfen sich selbst zu heilen.

Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich der Autor verantwortlich.