Basische Gerichte Glutenfreie Gerichte Rezepte Salate Sandra Strixner Sojafreie Gerichte

Fruchtiger Spargelsalat mit Himbeerdressing

PortionenZubereitungszeitLevel
115 Min.Einfach

Zutaten für den Spargelsalat

100 ggrüner Spargel
2 Hände vollFeldsalat
1 handvollHimbeeren
1 EL Kokosöl (zum Braten)

Zutaten für das Himbeerdressing

150 gHimbeeren
1 ELEssig (z.B. weißer Balsamico oder Himbeeressig)
1 TLYacon-Sirup oder Kokosblütenzucker/sirup
1 ELÖl (z.B. Rapsöl, Wallnussöl)

Dieser Spargelsalat ist voller Nährstoffe und Ballaststoffe, die wichtig für einen gesunden Darm sind!

Zubehör

  • Schneidebrett und Messer
  • Salatschüssel
  • Pfanne
  • Dressingshaker

Anleitung

  1. Beim grünen Spargel kannst du fast alles essen, anders als weißer Spargel wächst er über der Erde und verholzt nicht so schnell. Nur die leicht holzigen Enden der Spargelstangen solltest du vom Ende her ca. 2 cm abschneiden. Wenn nötig, kannst du auch das untere Drittel von grünem Spargel schälen.
  2. Nun kannst du den Spargel je nach Geschmack im Ganzen belassen oder in Stücke schneiden und mit etwas Fett bei starker Hitze für ca. 5 Minuten anbraten. Eine gleichmäßige Bräune erreichst du, wenn du die Stangen bzw. Stücke ab und zu wendest. Die Kürbiskerne kannst du kurz mit in der Pfanne anbraten, das intensiviert ihr Aroma.
  3. Die Zutaten für das Himbeerdressing zusammen in einem Standmixer pürieren oder ein hohes Gefäß und einen Stabmixer dafür verwenden. Den warmen Spargel zum Salat geben, mit dem Himbeerdressing übergießen und mit frischen Himbeeren und gerösteten Kürbiskernen servieren.
Foto: Sandra Strixner

Je nach Saison und Verfügbarkeit, kannst du die Himbeeren im Rezept auch durch Erdbeeren tauschen. 

Ausgewählte Nährstoffe

Spargel

Besteht zu 94% aus Wasser und enthält nur 18 Kalorien pro 100g, das macht den Spargel für Entschlackungskuren und zum Abnehmen besonders attraktiv. Außerdem hat er eine niedrig-glykämische Last – heißt er treibt den Blutzuckerspiegel nicht so stark nach oben wie andere Lebensmittel, was ihn auch für eine Diabetikerernährung interessant macht.

Grüner oder violetter Spargel enthalten mehr Nährstoffe als ihr weißer Verwandter. Spargel ist im allgemeinen ein guter Lieferant für Proteine und Mikronährstoffe wie Eisen, Kupfer, Magnesium, Phosphor und Vitamin C.

Himbeeren

Antioxidantien helfen den oxidativen Stress in deinem Körper zu reduzieren und können somit vorzeitiger Hautalterung vorbeugen.
Vitamin C – unterstützt ein gesundes Immunsystem.
Ballaststoffe – tragen zu einer gesunden Verdauung bei und halten länger satt als Lebensmittel ohne Ballaststoffe.

Feldsalat

Folsäure – wichtig für Wachstumsprozesse und Zellteilung
Beta Carotin – wird vom Körper in Vitamin A umgewandelt und trägt zur Augengesundheit bei.
Ätherisches Baldrianöl – das macht den nussigen Geschmack im Feldsalat aus und gilt als venenstärkend.

Mehr gesunde Rezepte für den Darm findest du in meinem Rezepte-E-Book


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei helfen sich selbst zu heilen.

Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich der Autor verantwortlich.