Glutenfreie Gerichte Nussfreie Gerichte Proteinreiche Gerichte Rezepte Snacks Sojafreie Gerichte

Das ultimative super-cremige Hummus Grundrezept!

PortionenZubereitungszeitLevel
8 10 Min.Sehr einfach

Hummus ist ein orientalischer Dip aus Kichererbsen, reich an Proteinen und sättigt dich lange durch komplexe Kohlenhydrate. Hummus passt hervorragend zu Pitabrot, Fladenbrot, Falafel oder auch einfach als Dip für Gemüsesticks. Hier verrate ich dir das Grundrezept für einen cremigen Hummus. Wenn du bereits gekochte Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas verwendest, geht es auch noch superschnell!

Zutaten für das Hummus Grundrezept

2 Dosen oder Gläser Kichererbsen (400 g Gesamtfüllmenge)
4 El Tahini (Sesampaste)
6 El Olivenöl
2 TL fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
3 EL Zitronensaft
2 Stk. Knoblauchzehen
1 TLgemahlener Kreuzkümmel
Nach Belieben Salz und Peffer
2 EL frische gehackte Petersilie
optional etwas Chiliflocken, scharfes Paprikapulver, Za’atar oder Sumach

Zubehör

Standmixer oder Pürierstab, Messer und Schneidebrett, Zitronenpresse, Zitrusreibe.

Kochannleitung Kichererbsen

Solltest du die Kichererbsen selber kochen beachte diese Schritte zuerst:

  1. Weiche ca. 200g getrocknete Kichererbsen über Nacht ein und koche sie für 20-40 Minuten weich.
  2. Gib je ein 1/2 TL Natron ins Einweich- und ins Kochwasser der getrockneten Kichererbsen. Das bindet die enthaltenen Zuckerarten, die Blähungen verursachen können und sorgt für einen besonders cremigen Hummus.

Zubereitung Hummus Grundrezept

  1. Lass die Kichererbsen abtropfen und püriere sie schon mal an mit einem Pürierstab oder im Standmixer.
  2. Gib das Tahini, Olivenöl, Zitronensaft und Zitronenschale und die geschälten Knoblauchzehen hinzu. Püriere alles zu einer feinen cremigen Masse.
  3. Schmecke mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer ab. Gehackte Petersilie und Paprikapulver runden den Geschmack ab und kommen als Garnitur auf den Hummus. Wenn du Abwechslung brauchst, vielleicht traust du dich auch Chiliflocken, Za’atar oder Sumach hinzuzufügen?
Hier kommt das Hummus Grundrezept: cremiger Hummus passt super zu Falafel oder zu einer veganen Bowl
Foto: Rawpixel.com – Freepik.com

Probier Hummus auch gerne mal als Beilage zu Falafel!

Ausgewählte Nährstoffe

Kichererbsen

In den kleinen Kichererbsen steckt ganz schön viel Power! 100g getrocknete Kichererbsen enthalten 21g Protein im Vergleich: 100g Rindersteak enthalten 22g Protein. Doch Kichererbsen sind deutlich schonender im Anbau für unsere Umwelt als die Zucht von Rindern.

Zitrone

Frischer Zitronensaft der nicht erhitzt würde enthält noch viel Vitamin C, welches uns hilft unsere Abwehrkräfte aufrechtzuerhalten.

Kreuzkümmel auch Cumin oder Kumin genannt

Der Verzehr von Kreuzkümmel kann zu einer verbesserten Verdauung führen, da das enthaltene Cuminaldehyd die Bildung der Verdauungssäfte anregt. Kreuzkümmel kann dir so helfen Hülsenfrüchte, wie Kichererbsen, besser zu verdauen.

Olivenöl

Die einfach ungesättigten Fettsäuren im Olivenöl können das „böse“ LDL-Cholesterin senken, das „gute“ HDL-Cholesterin wird nicht von Olivenöl beeinflusst.


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei begleiten sich selbst zu heilen.

Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich der Autor verantwortlich.