Knusprige Süßkartoffelpommes selber machen

Knusprige Süßkartoffelpommes selber machen

PortionenZubereitungszeitLevel
430 Min.Einfach

Die knallig-orange südamerikanische Knolle wird bei uns in Europa immer beliebter. Süßkartoffeln lassen sind vielseitig in der Küche einsetzen, du kannst sie zu Kartoffelbrei, Ofenkartoffeln oder knusprigen Süßkartoffelpommes verarbeiten.

Zutaten

500 grohe Süßkartoffel
2 ELStärke (z. B. Reisstärke oder Maisstärke)
2-3 ELOlivenöl
nach GeschmackMeersalz
2 TLRosmarin (frisch oder getrocknet)
Optional: je 1 TLKnoblauchpulver, Paprikapulver

Zubehör

Rührschüssel, großes scharfes Messer und Schneidebrett, Ofen, Backblech und Backpapier, Küchenpapier oder Handtuch, evtl. Sparschäler.

Anleitung

  1. Süßkartoffelpommes kannst du mit oder ohne Schale verarbeiten, das ist reine Geschmacksache . Lässt du die Schale dran, reinige sie vorher gründlich. Willst du sie ohne Schale kommt nun dein Sparschäler zum Einsatz.
  2. Für die harte Süßkartoffel brauchst du definitiv ein großes scharfes Messer. Nach dem Waschen oder Schälen halbierst du die Süßkartoffeln, um sie danach in Spalten zu schneiden. Lege die halbierten Süßkartoffeln mit der flachen Seite auf dein Schneidebrett und schneide sie in gleich große Spalten, danach in ca. 0,5 cm breite Stifte. Es gibt auch Pommes-Schneider zu kaufen, mit denen du die Pommes-Sticks sehr gleichmäßig breit hinbekommst.
  3. Lasse deine Süßkartoffel-Stifte wenn möglich über Nacht oder mindestens eine Stunde in einer Schale mit Wasser einweichen. Je länger die Pommes im Wasser liegen, desto mehr Stärke kann entweichen und desto knuspriger werden deine Süßkartoffelpommes später.
  4. Nach dem Einweichen, spülst du die Süßkartoffel-Stifte kurz mit frischem Wasser ab und tupfst sie gründlich mit einem sauberen Tuch/Küchenpapier trocken.
  5. Heize nun den Backofen auf 230 °C Ober- und Unterhitze vor und gib das Backblech zum Aufheizen mit in den Backofen.
  6. Das Geheimnis für knusprige Süßkartoffel-Pommes ist wirklich einfach: Speisestärke. Damit werden die Süßkartoffel-Stifte ummantelt. Nun die Süßkartoffel-Pommes in einer Schüssel mit der Speisestärke vermengen und die optionalen Gewürze wie Rosmarin (frisch oder getrocknet), Paprikapulver und Knoblauchpulver hinzufügen. (Salz wird erst nach dem Backen hinzugegeben). Das Backblech mit Backpapier belegen. Dann das Olivenöl auf das Backpapier geben.
  7. Die Süßkartoffeln ca. 25 Minuten (je nach Dicke der Pommes) bei 230° C Ober-/Unterhitze backen. Achte beim Verteilen darauf, dass sich die Pommes nicht berühren oder überlappen. Beim Backen entweicht noch etwas Wasser aus den Süßkartoffeln, leider kann der Dampf im Ofen nicht entweichen, deswegen öffnest du am besten regelmäßig die Türe des Ofens, oder lässt sie einen Spalt offen, sodass der Wasserdampf entweichen kann. Nur so werden die Süßkartoffelpommes richtig knusprig.
  8. Nach dem Backen, den Ofen ausschalten und die Süßkartoffelpommes bei offener Ofentür noch einige Minuten ruhen lassen. Im warmen Zustand salzen – so bekommst du echt krosse Pommes!
Knusprige Süßkartoffelpommes selber machen
Foto: freepik

Hier findest du ein Rezept für vegane Mayo, die perfekt zu deinen Süßkartoffeln passen wird.

So werden die Süßkartoffelpommes richtig knusprig!

  • Die Süßkartoffel in gleichgroße Sticks schneiden
  • Süßkartoffel-Streifen (am besten über Nacht) einweichen
  • Vor dem Backen mit Speisestärke ummanteln
  • Gib das Öl auf das Backpapier und nicht direkt auf die Pommes
  • Das Blech im Ofen vorheizen
  • Die Pommes sollten sich nicht überlappen oder berühren, am besten mit Abstand auf dem Blech verteilen
  • Ofen einen Spalt offen lassen oder regelmäßig den Dampf freilassen
  • Die Pommes nach dem Backen noch kurz ruhen lassen
  • Erst nach dem Backen salzen

Ausgewählte Nährstoffe

Süßkartoffel

  • Beta-Carotin – Beta-Carotin kann der Körper in Vitamin A umwandeln, das ist wichtig für die Augengesundheit.
  • Vitamin E – ist ein Antioxidans, das bedeutet es wirkt entzündungshemmend in deinem Körper.
  • Ballaststoffe – Die unverdaulichen Faserstoffe machen lange satt und helfen den Darm zu putzen. Außerdem erfreuen sich gute Darmbakterien über Ballaststoffe besonders, denn sie dienen ihnen als Futter.
  • Die Mengen an Kalzium, Kalium sind bei der Süßkartoffel höher als bei der herkömmlichen Kartoffel. Diese Inhaltsstoffe können sich gut auf deine Herzgesundheit auswirken.

Rosmarin

Ätherische Öle – fördern die Verdauung. Rosmarinöl hat auch eine leicht entwässernde Wirkung, so kannst du auch das Herz und die Blutgefäße unterstützen.
Cineol – senkt das Stresshormon Cortisol 


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei begleiten sich selbst zu heilen.


Titelbild photocredits: Sandra Strixner