Schlagwort: Ofenrezepte

  • Ratatouille Rezept – französischer Gemüseauflauf

    Ratatouille Rezept – französischer Gemüseauflauf

    Dieses französische Ratatouille-Rezept, zeigt wieder wie einfach und lecker die Gemüseküche sein kann! Diese Gemüsepfanne kommt ursprünglich aus der Provence doch ist mittlerweile ein französisches Nationalgericht. Verschiedene geschmorte Sommer-Gemüsesorten bilden die Basis: Zucchini, Auberginen, Paprika und Tomaten. Wenn du das Gemüse schichten möchtest, dann achte beim Einkauf darauf, dass es ungefähr den gleichen Durchmesser hat.

  • Baba Ganoush – Das Rezept für den arabischen Auberginen-Dip

    Baba Ganoush – Das Rezept für den arabischen Auberginen-Dip

    Baba Ganoush ist ein einfacher, schnell gemachter Dip. Wenn ich ihn auf meinen Parties serviere ist er meist der erste Dip der weggefuttert ist. 🙂 Er kann als Beilage zum Hauptgericht aber auch als Vorspeise serviert werden.

  • Rote Bete Chips selbst machen

    Rote Bete Chips selbst machen

    Die rote Bete ist ein ganz besonderes Gemüse. Nährstoffreich und zugleich Kalorienarm lässt sie sich nicht nur in Suppen, Smoothies und Salaten gut verarbeiten, sondern auch als knusprige Gemüsechips macht sie sich gut. Viel Spass beim Ausprobieren dieses kalorienarmen Snacks!

  • Grünkohlchips – ein gesunder Wintersnack

    Grünkohlchips – ein gesunder Wintersnack

    Du snackst gerne herzhaft, aber möchtest dabei gleichzeitig gesund leben? Dann kann ich dir Gemüsechips empfehlen. Stellst du sie selbst her, weißt du genau was drin ist und bekommst keine fragwürdigen Zusatzstoffe oder Transfette mitgeliefert. Das heutige Rezept hilft dir selbst Grünkohlchips herzustellen. Grünkohl ist ein Vitamin C-reiches Wintergemüse und schmeckt als getrocknete Variante verführerisch gut!

  • Geröstete Maronen / Maroni wie vom Weihnachtsmarkt

    Geröstete Maronen / Maroni wie vom Weihnachtsmarkt

    Ob sie nun Maroni oder Maronen heißen, hängt davon ab wo du lebst. Was sicher ist, sie bringen dich in Weihnachtsstimmung! Wenn du nicht auf den Weihnachtsmarkt gehen kannst, dann bereite dir diesen gesunden Snack doch einfach zuhause zu. Die Edelkastanien sind voller Vitamine und Mineralstoffe, außerdem sättigen sie gut.

  • Bratäpfel mit Vanillesoße

    Bratäpfel mit Vanillesoße

    Bratäpfel aus dem Ofen, der Klassiker an Weihnachten und zudem noch schnell gemacht! So kannst du auch eine große Familie mit wenig Aufwand satt und zufrieden bekommen! Dieses Bratapfelrezept mit Vanillesoße ist ganz besonders, denn es ist (Weiß-) zuckerfrei und vegan.

  • Gebackenes Granola mit Nüssen und Früchten

    Gebackenes Granola mit Nüssen und Früchten

    Das Granola schmeckt vorzüglich zu gedünstetem Apfel oder Birne mit Ingwer und geschäumter Nussmilch oder Sojajoghurt zum Frühstück.

  • Mango-Ananas Crumble (Anzeige)

    Mango-Ananas Crumble (Anzeige)

    Wertvolle Kohlenhydrate, Früchte und Schokolade – Was kann man sich mehr erträumen bei einem Nachtisch? Genieße dieses Dessert zum Beispiel warm mit einer Kugel Vanilleeis! Danke an Tropicai für dieses leckere Crumble-Rezept!

  • Glutenfreie Lauch-Pilz-Tarte

    Glutenfreie Lauch-Pilz-Tarte

    Dieses Rezept stammt von unserer Gast-Autorin Silvia Klingele, vielen dank fürs Teilen dieser Herzhaften und glutenfreien Lauch-Pilz-Tarte! Du findest Silvia und ihre fantasievollen Rezepte auch auf Instagram unter dem Namen silvia_bell_89.

  • Food Facts Maronen

    Food Facts Maronen

    Ich habe mich beim Schreiben dieses Artikels gefragt: Heißt die Mehrzahl von Marone nun Maronen oder Maroni? Dabei bin ich auf folgende Antwort gestoßen: Scheinbar ist beides möglich, wobei man im süddeutschen, österreichischen und schweizer Raum wohl eher Marroni sagt. Wie dem auch sei, es geht in diesem Artikel um die nussig-süßlich schmeckende Kastaniensorte und ihre Geschichte.