Fructosearme Gerichte Glutenfreie Gerichte Nussfreie Gerichte Proteinreiche Gerichte Rezepte Sandra Strixner Schnelle & einfache Gerichte Snacks Sojafreie Gerichte

Gebackene Kichererbsen – der gesunde Snack

PortionenZubereitungszeitLevel
435 Min.Einfach

Zutaten

2 Gläser gekochte Kichererbsen (1 Glas = 440 Gramm Abtropfgewicht)
0.5 TL Kardamompulver
0.5 TL Cayennepfeffer
1 TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Meersalz, Steinsalz oder Bergkristallsalz
1 TL Paprikapulver
1 EL Olivenöl extra vergine
1 TL Yaconsirup oder Kokosblütensirup
0.5TL Knoblauchpulver

Zubehör

Sieb zum Abtropfen lassen der Kichererbsen, Schale zum Mischen mit den Zutaten, Backblech, Backpapier, Backofen.

Anleitung

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Kichererbsen in ein Sieb gießen, abspülen und gut abtropfen lassen. Mit Gewürzen, Olivenöl und Reissirup in eine Schüssel geben und vermischen, sodass alle Kichererbsen gleichmäßig bedeckt sind.
  2. Kichererbsen gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad ) auf der zweiten Schiene von unten 30-35 Minuten backen, bis sie knusprig sind.
photocredits: deryn macey, unsplash

Ausgewählte Nährstoffe

Kichererbsen

  • Ballaststoffe – helfen die Verdauung anzukurbeln und den Darm zu säubern
  • Saponin – hat eine blutfettsinkende Wirkung

Kreuzkümmel

  • Hilft beim Abnehmen
  • Unterstützt die körpereigene Entgiftung

Kardamom

  • Hilft bei Verdauungsproblemen
  • Lindert Kopfschmerzen

Kurkuma

  • Wirkt gegen Entzündungen im Körper
  • Hilft bei der Ausleitung von Quecksilber aus dem Körper

Knoblauch

  • Saponine – (sekundäre Pflanzenstoffe) sie helfen den Blutfluss zu verbessern und die Blutfette (Cholesterin) zu regulieren
  • Natürliches Antibiotikum – im Gegensatz zu chemischen Antibiotika zerstört Knoblauch nicht die Darmflora

Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei begleiten sich selbst zu heilen.

Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich der Autor verantwortlich.