Glutenfreie Gerichte Hauptspeisen Nussfreie Gerichte Proteinreiche Gerichte Rezepte Sandra Strixner

Hasselbackkartoffeln – krosse Kartoffeln leicht gemacht!

PortionenZubereitungszeitLevel
445 Min.Mittel

Zutaten

12 mittelgroße Kartoffeln
1Zweig(e) Rosmarin
2EL Olivenöl
4 handvollSpinat
1 Zehe(n) Knoblauch (optional)
1 EL pflanzliche Margarine oder vegane Butter
Nach BeliebenSteinsalz/Meersalz
2EL Hefeflocken*
6 EL Pflanzenmilch (z.B. Haferdrink)

Zubehör

Messer, Schneidebrett, Topf oder Pfanne, Ofen

Anleitung

  1. Die Kartoffeln waschen, auf ein Brett legen und fein einschneiden (achte darauf, nicht ganz bis nach unten zu schneiden damit die Kartoffel noch zusammenhält.)
  2. Die Pflanzenmilch mit der Butter/Margarine zusammen mit den Hefeflocken leicht erhitzen und die Kartoffeln kurz in die lauwarme Flüsssigkeit einlegen.
  3. Kartoffeln auf ein Backblech legen und mit dem Olivenöl beträufeln. Bei ca. 200 Grad bei Ober-/Unterhitze für ungefähr 1 Stunde backen, damit sie gut knusprig werden. Den Rosmarin und den Knoblauch (optional) mit auf das Blech legen. Das Salz kommt erst kurz vor dem Servieren auf die Kartoffeln, da Salz Wasser zieht und die Kartoffeln sonst labberig werden.
Hefeflocken* geben den Kartoffeln einen käsigen Geschmack!

Ausgewählte Nährstoffe

Kartoffeln

  • Stärke – wird im Körper zu Energie umgewandelt
  • Viel Kalium – ist am Wachstum von Zellen beteiligt, reguliert im Zusammenspiel mit Natrium die Höhe des Blutdrucks
  • Antioxidantien – schützen deine Zellen und fördern somit deine Gesamtgesundheit

Olivenöl

  • Polyphenole  wirken entzündungshemmend
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren – senken den LDL-Cholesterinspiegel

Meersalz/Steinsalz

Natürliches Salz – enthält im Gegensatz zu raffiniertem Tafelsalz noch all seine Mineralstoffe und Spurenelemente.

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen dieser Affiliate-Link klickst und darüber einkaufst, bekommt das Brain Food Magazin von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Durch Kooperationen wie diese, können wir das Brain Food Magazin kostenlos anbieten. Danke für deine Unterstützung!