Ernährung Sandra Strixner

Wintergewürze in der Erkältungszeit – wie du dich kochend gesund hältst!

Der Winter bringt regelmäßig die Grippe- und Erkältungszeit mit sich. Hier die gute Nachricht: die Natur hat für uns vorgesorgt. Besondere Gewürze können uns bei rauem Wetter wärmen, kräftigen und sogar das Immunsystem unterstützen! Hier möchte ich dir einige leckere und gesunde Wintergewürze vorstellen.

Das sind die Gewürze die im Winter deine Gesundheit unterstützen können:

Ingwer

Ingwer Wintergewürz, Darmgesundheit, Verdauung.
Photocredits: Sommail – Freepik.com

Ingwer steigert die Speichel- und Magensaftsekretion und fördert den Gallenfluss. Außerdem erhöht die Heilpflanze die Beweglichkeit (Peristaltik) des Darms und lindert Symptome der Reisekrankheit wie Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.

Gewürznelken

Nelken Wintergewürz, Darmgesundheit, Verdauung.
Photocredits: Nipapornnan – Freepik.com

Gewürznelken enthalten Antioxidantien, die unsere Zellmembrane vor freien Radikalen schützen können.  Antioxidativ, entzündungs- und gerinnungshemmend wirken die enthaltenen Phenolverbindungen. Das Aroma erhält die Gewürznelke hauptsächlich durch den Inhaltsstoff Eugenol, dieser hat unter anderem eine antiseptische (keimtötende) Wirkung. Keime kann die Gewürznelke auch im Mund abtöten, deswegen wird sie als Naturheilmittel bei Zahnschmerzen eingesetzt und ist in Zahncremes enthalten, um geruchsbildende Fäulnisbakterien im Mundraum zu beseitigen.

Kardamom

Kardamom Wintergewürz, Darmgesundheit, Verdauung.
Photocredits: Vandycan – Freepik.com

Die Samen des Kardamoms enthalten ätherische Öle, die dem Körper helfen, Speichel und andere Verdauungssäfte zu produzieren. Die Pflanze lindert so Blähungen und Appetitlosigkeit.

Kurkuma

Kurkuma Wintergewürz, Darmgesundheit, Verdauung.
Photocredits: Tascha1 – Freepik.com

Kurkuma regt die Leber zur Gallensäureproduktion an, wodurch unter anderem Fett besser verdaut wird. Damit beugt es Blähungen, Völlegefühl und sonstigen Magen-Darm-Problemen vor. Es wirkt außerdem entzündungshemmend und antiviral.

Anis

Anis Wintergewürz, Darmgesundheit, Verdauung.
Photocredits: Pakhnyushchyy – Freepik.com

Anis gehört zu den Doldenblütlern (Apiaceen) und ist mit Kümmel und Fenchel verwandt. Der Hauptinhaltsstoff im Öl ist das für Geschmack und Geruch verantwortliche trans-Anethol. Weitere Bestandteile des ätherischen Öls sind das oben erwähnte Estragol sowie Anisketon, Anisaldehyd und Anissäure. Diese Inhaltsstoffe wirken schleimfördernd, schwach krampflösend und antimikrobiell. 

Piment

Piment Wintergewürz, Darmgesundheit, Verdauung.
Photocredits: Spams – Freepik.com

Dieses Gewürz kennst du vielleicht aus der Lebkuchen-Backmischung, er lässt sich aber auch hervorragend in der deftigen Küche einsetzen. Die Azteken gaben eine Prise des herben Gewürzes in ihr Lieblingsgetränk, dem Xocolatl. Unsere heutige Version der heißen Schokolade kann sich von ihrem Vorgänger einiges abgucken. Piment regt die Verdauung sowie den Speichelfluss an, weil dadurch die Amylase, ein Verdauungsenzym, verstärkt aktiviert wird. Er enthält außerdem das ätherische Öl Eugenol und wirkt deshalb auch schmerzstillend. Piment schmeckt ähnlich wie Muskatnuss.

Zimt

Zimt Wintergewürz, Darmgesundheit, Verdauung.
Photocredits: Dashu83 – Freepik.com

Die gesundheitlichen Vorteile von Zimt sind unzählig. Er stabilisiert den Blutzuckerspiegel, hat blutverdünnende Eigenschaften, kann einen Arthritis lindern und hemmt das Wachstum von Bakterien in Speisen. Zimt enthält reichlich Mangan, Ballaststoffe, Eisen und Kalzium. In der traditionellen chinesischen Medizin wird Zimt bei Erkältungen, Blähungen, Übelkeit, Durchfall und Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Zimt wird auch als Energiespender, zur Verbesserung der Durchblutung und für mehr Vitalität empfohlen. Im Ayurveda wird er als Heilmittel für Diabetes, Verdauungsprobleme und Erkältungen verwendet. Zimt wird in Indien in den Chai-Tee gegeben, um die Verdauung zu fördern. Bitte verwende keinen Cassia-Zimt, da dieser das in größeren Mengen leberschädigende Cumarin enthält. Greife stattdessen zu Ceylon Zimt, dieser enthält nur sehr wenig Cumarin.

Die Brain Food Rezepte liefern dir Inspirationen, wie du die Wintergewürze in der Küche einsetzen kannst.

goldene Milch, Ayurveda, Wintergewürz, Darmgesundheit, Verdauung.
In der Goldenen Milch oder auch Kurkuma-Latte genannt, werden gleich drei der Wintergewürze zu einem wärmenden Getränk vereint: Kurkuma, Ingwer und Zimt.

Ich wünsche dir, dass du gesund und fröhlich durch die Winterzeit kommst und hoffe dir mit diesem Artikel ein paar Anregungen für den nächsten Einkauf gegeben zu haben!


Die hier aufgeführten Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Bitte wende dich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Arzt oder Apotheker.


Sandra Strixner

ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei helfen sich selbst zu heilen.

Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich der Autor verantwortlich.


Photocredits Titelbild: Azerbaijan_Stockers – Freepik.com