Basische Gerichte Glutenfreie Gerichte Hauptspeisen Nussfreie Gerichte Proteinreiche Gerichte Rezepte

Süßkartoffel Salat mit Avocado & gebratenem Tofu

PortionenZubereitungszeitLevel
530 Min.Einfach

Zutaten

Für den Salat:

1 kg Süßkartoffeln
2 Stück Avocado
1 Kopf Römersalat
0.5 Bund Minze
1 ZeheKnoblauch
2 Stück Zitronen
0.5 EL Kreuzkümmel, gemahlen
nach Beliebenfrischer Koriander
1TL Chiliflocken
1EL Kokosblütenzucker
2 EL Olivenöl
1ELTrüffelöl
1EL Arganöl
800Gramm Curry-Tofu
nach BeliebenSalz & Pfeffer

Für das Dressing:

50ml Wasser
1 TL Yaconsirup oder Kokosblütensirup
1 EL Tahin* (weiß)

Zubehör

Schneidebrett, Messer, Zitronensaftpresse*, Zitronenreibe*, Backpapier, Backofen

Anleitung

  1. Backofen auf 220 °C vorheizen. Knoblauch schälen und fein hacken. Zitronen heiß abwaschen, trocken reiben, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Kreuzkümmel, Koriander, Chiliflocken, Knoblauch, Kokosblütenzucker, 1 TL Salz, 1 EL Zitronensaft, Zitronenschale und Öl vermengen, sodass ein Gewürzöl entsteht.
  2. Süßkartoffeln schälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. In einer Schüssel mit dem Gewürzöl gründlich vermischen. Süßkartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Backofen 20-30 Min. garen.
  3. Avocados in grobe Stücke schneiden und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. Römersalat in Streifen schneiden, Minzblättchen in Streifen schneiden.
  4. Dressing: Das Tahini, 2 EL Zitronensaft, Wasser und Reissirup verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zutaten in einer großen Schüssel vermischen, mit dem Dressing beträufeln.
Timo Franke Buch, vegan genießen 2 über 50 leckere Rezepte.

Danke Timo, dass du dieses fantastische Rezept aus deinem Buch mit uns geteilt hast! Noch mehr leckere vegane Rezepte findest du natürlich im Rezeptbuch „Vegan genießen“. Viel Spass beim Ausprobieren!

Ausgewählte Nährstoffe

Süßkartoffel

Ballaststoffe – diese Faserstoffe putzen den Darm und machen lange satt
Vitamin A und Beta Carotin – hilft die Sehkraft deiner Augen zu erhalten
Vitamin E – ist ein wertvolles Antioxidans, das in den Körper eindringende freie Radikale abwehrt.

Avocado

Vitamin K1 – ist an der Blutgerinnung beteiligt
Ölsäure – senkt das Risiko für Herzerkrankungen und schützt dein Gefäßsystem
Kalium – ist an der Signalweiterleitung von Nerven- und Körperzellen beteiligt

Kokosblütenzucker*

gehört zu den niedrig-glykämische Zuckerarten, heißt er lässt den Blutzuckerspiegel nur gering ansteigen.

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen dieser Affiliate-Link klickst und darüber einkaufst, bekommt das Brain Food Magazin von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Durch Kooperationen wie diese, können wir das Brain Food Magazin kostenlos anbieten. Danke für deine Unterstützung!